Startseite
Neuigkeiten
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Fotos
Geschichte
Impressum
25 Jahre Volleyball in LaPeKa

25 Jahre TG LaPeKa bedeuten auch 25 Jahre Volleyball in LaPeKa. Genauer sind es sogar 27 Jahre, denn bereits vor Gründung der TG LaPeKa am 10. Juli 1981 wurde in LaPeKa Volleyball gespielt. Unter dem Dach des früher einzigen Turn- und Sportvereins TuSpo LaPeKa nahmen Volleyballer bereits in der Saison 1980/81 am Punktspielbetrieb teil, nachdem 1979 eine Volleyball-Gruppe gegründet worden war. Mit Gründung der TG LaPeKa traten alle Volleyball-Spielerinnen und Spieler der TG bei.

Von Beginn an gab es immer sowohl Damen- als auch Herren-Mannschaften in der TG LaPeKa, die in den beiden untersten Spielklassen – Bezirksklasse und Kreisliga – für ihren Verein erfolgreich waren. Schon bald spielten jeweils zwei Teams und nach Aufbau der Nachwuchsgruppen auch eine dritte Damen- und eine dritte Herren-Mannschaft.

War zunächst die Lasfelder Turnhalle das Domizil der TG-Volleyballer, so war man bald aus Mangel an Hallenzeiten in Lasfelde gezwungen, nach Dreilinden in die dortigen Spielhallen auszuweichen. Unvergessen sind sicher die „harten“ Trainingseinheiten am Freitagabend, dem das „Erholungsbad“ im Lehrschwimmbecken der Sonderschule (heute Wartbergschule) folgte. Aber auch die kleine Sporthalle am Amtsgericht wurde von einigen TG-Gruppen zum Training benutzt. Einzig die jüngsten TG-Volleyballerinnen und –Volleyballer trainierten nach wie vor in Lasfelde.

TG-Volleyball-Damen und -Herren 1984

 

 

Die erste Damen-Mannschaft der TG LaPeKa gewann 1984 die Meisterschaft in der Bezirksklasse und stieg in die Bezirksliga auf. Zu der Meister-Mannschaft gehörten Susanne Kellner, Martina Kellner, Elke Preuß, Marita Neuse, Barbara Jung, Christine Werner,  Cornelia Rother, Kerstin Traupe, Gabriele Strippelmann und Susanne Flecks. 1987 schafften es die Damen I der TG sogar bis in die Bezirksoberliga. Für einen „kleinen Dorfverein“ war das schon eine große Leistung, mussten die TG-Damen dort immerhin gegen „Volleyball-Hochburgen“ wie TV Jahn Wolfsburg oder MTV Vechelde antreten. Die 1.Damen-Mannschaft hielt sich zwei Jahre in dieser höchsten Spielklasse des Bezirks, ehe man wieder in die Bezirksliga absteigen musste.

Aber auch die 2.Damen-Mannschaft der TG LaPeKa gewann 1985 die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Zur Meister-Mannschaft gehörten Anke und Heike Riechel, Claudia Sieger, Anja Bäumler, Ilona Targan, Anja, Bettina und Kerstin Nacke. Die Damen II der TG spielte danach 1985 und 1987 in der Bezirksliga, wenn auch nur jeweils für eine Saison.

TG-Volleyball-Damen und -Herren 1987

 

 

Die 1.Herren-Mannschaft schaffte nach mehreren vergeblichen Anläufen endlich 1987 mit der Meisterschaft in der Bezirksklasse den Sprung in die Bezirksliga. Zur Meister-Mannschaft gehörten Carsten Bruer, Joachim Cordes, Uwe Fischer, Peter Gropengießer, Matthias Kaminski, Heiko Karstens, Jürgen Koschnitzke, Thomas Traupe und Gerd Wagner. In dieser Saison wurde „die Erste“ unterstützt durch die eigene 2.Mannschaft, die ebenfalls in der Bezirksklasse antrat und der Ersten den Weg zur Meisterschaft ebnete. Die 1.Herren-Mannschaft spielte drei Jahre in der Bezirksliga..

Fortsetzung