Startseite
Neuigkeiten
Pressespiegel
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv
Geschichte
Impressum
Bericht City-Beachcup 2010

3. OHA-City-Beachcup vom 28. – 30. Mai 2010

Beach-Volleyball-Elite auf dem Kornmarkt

Pressemitteilung vom 31.05.2010 

LaPeKa/Osterode (Co) „In der Niedersachsen-Beach-Tour gibt es nur wenige Turniere, die auch nur annähernd an Euer Turnier heranreichen. Ihr seid würdig, das Niedersachsen-Finale auszurichten!“ Die Aussage machte am Samstagabend der Spieler-Vertreter beim 3. Osteroder City-Beachcup, und dieser Meinung schlossen sich im Laufe des Wochenendes auch die anderen Spieler uneingeschränkt an: „Hoffentlich können wir uns auch 2011 wieder für Euer Turnier qualifizieren!“. Auch die Zuschauer waren begeistert und erlebten – zumindest am Freitag und Samstag – Strand-Feeling bei bestem Wetter auf dem Kornmarkt. Aber die zahlreichen Schauer am Sonntag konnten die gute Stimmung auch nicht trüben. So waren nicht nur Aktive und Zuschauer, sondern auch die Veranstalter des 3. Osteroder-City-Beachcups, Dr. Sven Vogt (KKT), Rainer Giese (VersicherungsKontor) und Dr. Joachim Cordes (VG LaPeKa/Osterode) am Ende des Wochenendes sichtlich zufrieden: „Wir haben uns gegenüber dem Vorjahr weier steigern können!“

Von Freitag bis Sonntag stand der Kornmarkt ganz im Zeichen des Sports im Sand. Die VG LaPeKa/Osterode hatte drei Beach-Volleyball-Turniere organisiert, der VfR Osterode und die HSG Hattorf/Schwiegershausen bereicherten das Programm am Sonntag mit Beach-Soccer- und Beach-Handball-Turnieren. Die Firmen-Staffel fand am Freitag erstmals mit Start und Ziel auf dem Kornmarkt vor voll besetzter Tribüne statt.

VersicherungsKontor-Jugend-Beachcup
Den Auftakt machten am Freitag acht U18-Mädchen-Teams die um den VersicherungsKontor-Jugend-Beachcup und um NVV-Ranglistenpunkte kämpften. Die Mädchen bestritten Vorrunden-, Halbfinal- und zwei Platzierungsspiele vor einer stattlichen Zuschauerkulisse. Bei den Mädchen ging Platz 5 an das Team Anastasia Iskam/Carolin Puls (DJK Kolping Northeim) vor den Teams der SG Volleyball Münden Clara Hens/Mochgan Saberi, Vera Henning/Anita Jäger und Laura Ponier/Katahrina Rehders. Im Halbfinale setzten sich dann zunächst
Jennifer Bönighausen / Christina Schmidt von DJK Kolping Northeim gegen  Jana Großkopf/Laura Spillner (TSV Schwiegershausen) durch und anschließend in einem spannenden Spiel Melissa Cordes/Celina Tämmerich (VG LaPeKa/Osterode) gegen Annika Oberbeck/Verena von Daake (VG LaPeKa/Osterode/TSV Schwiegershausen).

Die beiden letzten Platzierungsspiele der Mädchen fanden am Sonntag vor den Finals des A-Cups statt. Hier setzten sich im Spiel um Platz 3 Jana Großkopf/Laura Spillner gegen Annika Oberbeck/Verena von Daake durch und im Endspiel wiederholten Jennifer Bönighausen/Christina Schmidt ihren Vorjahresieg gegen Melissa Cordes/Celina Tämmerich.

KKT-A-Cups für Frauen und Männer am Samstag
Der Samstag stand dann zunächst ganz im Zeichen der beiden KKT-A-Cups für Frauen und Männer, wo sich die Beach-Volleyball-Elite Niedersachsens tummelte. Dabei waren zahlreiche Aktive, die in der Hallensaison ihre Punktspiele in der 2. Bundesliga bestreiten. Auf drei Beach-Feldern gab es dabei spannende und hochklassige Begegnungen und so mancher Favorit geriet ins Straucheln oder musste nach zwei Niederlagen bereits am Samstagnachmittag aus dem Turnier ausscheiden.  So erwischte es die beiden Northeimer  Matthias Polkähn/Marco Staar ebenso wie die heimischen Teams Fabian Gillmann/Thor-Bendix Wenning (ehemals TVG Hattorf/VSG Göttingen) und Maren Bierwirth /Maja Vogt von TVG Hattorf, die trotz guter Leistungen nach zwei Niederlagen aus dem Rennen waren.

Harz-Energie-Firmen-Beachcup
Parallel zu den letzten Samstag-Spielen des A-Cups fand der Harz-Energie-Firmen-Beachcup mit acht Vierer-Mixed-Teams statt. Hier konnte sich schließlich das Team Krankenhaus gegen Kodak Graphics durchsetzen. Platz 3 belegte die Sparkasse Osterode vor KKT Frölich. Die weiteren Plätze gingen an die Volksbank im Harz, CHRIST,  das Team Beckert/Eggers und Getränke Klingemann.

Zum Ausklang des Abends wurde noch lange auf dem Kornmarkt mit karibischer Stimmung bei Cocktails, Gegrilltem oder Pizza und Döner gefeiert und gefachsimpelt, ehe es am Sonntagmorgen wieder ernst für die Beach-Volleyballer des A-Cups wurde.

KKT-A-Cups für Frauen und Männer am Sonntag
Die Matches waren jetzt noch ausgeglichener und fast immer musste ein Entscheidungssatz gespielt werden. Die Zuschauer auf der trotz des schlechteren Wetters gut besetzten Tribüne waren begeistert. Bei den Frauen qualifizierten sich die Teams Sonja Henkel/Kathrina Nobel (Oldenburger TB/TSG Westerstede) und die top-gesetzten Daniela Hülsebusch/ Tanja Hülsebusch (VBC Paderborn) erst über die Verliererrunde für das Finale und nach drei spannenden Sätzen hießen die Sieger Henkel/Nobel, womit Sonja Henkel wie im Vorjahr ihr Mann Thomas Pflüger den großen KKT-Pokal in Empfang nehmen konnte. Platz 3 ging kampflos an die Braunschweigerinnen Wiebke Kotthoff/Ulrike Zedler, da das junge Team Lisa Gründing/Anatonia Stautz (SC Langenhagen/USC Braunschweig) verletzungsbedingt nicht mehr antreten konnte.

Bei den Männern ging es nicht weniger spannend zu. Das Finale erreichten hier die an 1 gesetzten Tobias Knieper/Marcel Wendler (VSG Ammerland/Oldenburger TB) ebenfalls erst über die Verliererrunde, nachdem sie im ersten Match gegen die jungen Giesener Martin Rühling/Niklas Tharsen (die Sieger von 2008) unterlegen waren. Die Gegener im Finale waren Johannes Berding und Bastian Ebeling vom MTV Salzdahlum. Wieder erlebten die Zuschauer ein Dreisatzmatch, das an Spannung kaum zu überbieten war. Das bessere Ende für sich behielt das junge Salzdahlumer Team Berding/Ebeling und freute sich nicht nur über das Preisgeld sondern auch über den großen KKT-Pokal. Platz 3 belegten Kai Onuscheit/Andre Schneider (TV Jahn Delmenhorst) vor Thilo Behlke/Swen Kahofer (TuS Aschen-Strang).

Alle Platzierungen des A-Cups!