Startseite
Neuigkeiten
Pressespiegel
Beach-Volleyball
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv
Geschichte
Impressum
Südniedersachsen
7. OHA-City-Beachcup - Nachbericht

Beach-Volleyball vom Feinsten auf dem Osteroder Kornmarkt

Pressemitteilung vom 16.06.2014

 

Hochklassiger Beach-Volleyball-Sport bei fast idealem Strand-Wetter hatte der  7 OHA-CITY-BEACH-Cup am Wochenende zu bieten.  Die Initiatoren des OHA-CITY-BEACH-Cup, Dr. Sven Vogt (KKT Holding GmbH – Lerbach), Rainer Giese (Inhaber Versicherungs-Kontor und WeinKontor Osterode) und Dr. Joachim Cordes (VG LaPeKa/ Osterode, Sportliche Leitung)  zeigten sich mit der Resonanz sehr zufrieden. Der Ablauf der Turniere hatte wieder einmal reibungslos geklappt, nicht zuletzt Dank der Hilfe der zahlreichen Kinder und Jugendlichen der VG LaPeKa/Osterode unter der Leitung von Trainerin Susanne Cordes.

Ergebnisse der Beach-Volleyball-Turniere:

Beim U17-Mädchen-Turnier um den VersicherungsKontor-Osterode-Jugend-Cup  belegten die favorisierten Kader-Spielerinnen die Plätze 1 bis 3. Das Endspiel gewann das Team Laurisch/Schnalke  (SV Groß Schwülper) gegen Gregor/Ladwig (SF Aligse). Platz 3 belegten die im Halbfinale knapp unterlegenen  Geschwister Barke aus Pöhlde vor dem Team Cordes/Krispin (VG LaPeKa/Osterode / TVG Hattorf).  Fünfter wurden Bödder/Klemperer (MTV 48 Hildesheim) vor Harting/Radeleff (USC Braunschweig), Die Platze 7 bis 12: Müller/Schwigon (Blau-Weiß Hemmendorf-Salzhemmendorf/SV Hastenbeck), Apel/Nolte (1. VC Pöhlde/DJK Kolping Northeim), Freye/Lohrenge und Freye/Grimm (alle VG LaPeKa/Osterode), Bolli/Flader und Emmend¥rffer/Polzin (alle DJK Kolping Northeim).

Beim U17-Jungen-Turnier um den VersicherungsKontor-Osterode-Jugend-Cup siegten Barke/Böttcher (1. VC Pöhlde) vor Graf/Schnalke (USC Braunschweig/SV Groß Schwülper). Platz 3 belegten Lehmann/Lehmann  (TSV Giesen) vor Betas/Dierks (ASC 46 Göttingen/1. VC Pöhlde). Die Plätze 5 bis 7: Voth/Wolter (USC Braunschweig) vor Bode/Hankel  und Haas/Jahn (alle VG LaPeKa/Osterode).

Der HarzEnergie-Firmen-Beachcup für Vierer-Mixed-Teams wurde in diesem Jahr von 14 Teams aus der Region ausgespielt. Es gewann in einem spannenden Endspiel die Firma Autokraemer gegen die Sparkasse Osterode. Platz 3 ging an Melle vor Sigma. Auf den weiteren Plätzen folgten: KSG Bad Lauterberg, Christ, Kodak, Oberharz-Gymnasium Braublage, Piller, Jäger, Reich, HarzEnergie, Norsystec und Bilfinger.

Das „Highlight“ der A-Cups in diesem Jahr war sicher der Auftritt der beiden aktuellen Hallen-Nationalspielrinnen Maren Brinker und Kathleen Weiß, die eine Länderspielpause für einen Besuch in Osterode nutzten. Die Profi-Spielerinnen in der Halle zeigten sich vom OHA-City-Beachcup Turnier begeistert und bezwangen in Runde 3 die Titelverteidiger Bentrup/ Hellmich (SV Bad Laer) klar und  schickten diese damit in die Verlierer-Runde. Nicht wenige Zuschauer ahnten, dass es diese Begegnung noch einmal im Turnierverlauf geben sollte. So kam es auch und in einem packenden Endspiel standen sich beide Teams erneut gegenüber. Den 1. Satz holten sich dabei Brinker/Weiß mit 21:15. Doch Bentrup/Hellmich, das beste Beach-Duo der Niedersachsen-Serie kam noch einmal ins Spiel zurück und gewann mit 21:14. Im Entscheidungssatz, der Beach-Volleyball auf höchstem Niveau bot, siegten schließlich Bentrup/Helmich mit 15:12 und konnten den KKT-Pokal erneut in Empfang  nehmen. Platz 3 belegten Höftmann/Müller (VC Nienburg/VfL Oythe) vor Kotthoff/Schulte (WiWa Hamburg/SV Bad Laer). Die Plätze 5 bis 12: Wendling/Wottke (TV Biedenkopf/TV Jahn Kassel) Schwindt/Stein (TV Jahn Kassel/TSV Salzgitter), Göbel/Wulf (MTV Wolfenbüttel/SV Borussia Salzgitter), Schmidt/Wendling (Tuspo Weende/TV Biedenkopf), Rathje/Smeikal (Oldenburger TB/SC Langenhagen), Gümmer/Ihle (VSG Hannover/USC Braunschweig), Bogon/Witt SV Borussia Salzgitter/VSG Düngen/Holle/Bodenburg und Rinke/Grande (TuSpo Weende/MTV Dannenberg).

Auch bei Männern setzten sich die Titelverteidiger im Endspiel durch. Es siegten Ahlf/Suhren (Hamburger SV) mit 2:0 Sätzen (21:15/21:13) gegen Stemmann/Wollring (VSG Ammerland/ ASC 46 Göttingen). Platz 3 belegten Scholten/Siegmund (USC Braunschweig/TuS Aschen-Strang) vor Brys/Eislöffel (DJK Füchtel Vechta/TV Cloppenburg). Die Plätze 5 bis 12: Berndt/Wenning (SV Groß Düngen/ASC 46 Göttingen), Landsmann/Schneider (Erfurt/SVG Lüneburg), Stammer/Weigel (Bremen 1860/ASC 46 Göttingen), Hartkens/Wendler (VSG Ammerland/Oldenburger TB), Kahofer/Stebner (FC Schüttorf 09/TV Cloppenburg), Berding/Onuscheit (SF Aligse/Oldenburger TB), Müller/Schönung (TV Eiche Horn Bremen/Bremen 1860) und Peisker/Schäfer (MTV Salzgitter).

 

Ergebnisse der Staffeln:

Am Freitagnachmittag war die Beach-Arena direkt vor der großen Zuschauertribüne auf dem Kornmarkt – präsentiert von der VGH – Schauplatz der Staffel-Läufe.

Die Kinder-Staffel der Kindersportstiftung am Harz wurde erstmals gemeinsam von der Ratsapotheke und dem VersicherungsKontor Osterode präsentiert. Es waren fast 100 Staffeln am Start. Sieger wurde in der Altersklasse U10 die GS Bad Grund vor dem MTV Gittelde und der  JSG Badenhausen. In der Klasse U14 gewann die LG Osterode vor dem VfR Osterode und dem TuSpo Petershütte.

Bei der traditionellen Firmen-Staffel aus der heimischen Wirtschaft sowie Vereinen und Verbänden siegten Piller Power Systems 1 vor der Volksbank und  Elastica.