Startseite
Neuigkeiten
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Spielbericht 03.10.2009

VG-Herren unterliegen 2:3 beim SFC Harz-Weser

Spannendes Bezirksliga-Derby in der Dreilindenhalle

Pressemitteilung vom 04.10.2009

LaPeKa/Osterode (Co) Am Wochenende waren von den Volleyballern der VG LaPeKa/ Osterode nur die Herren in der Bezirksliga im Punktspiel-Einsatz.

Die Herren der VG hatten in der Dreilinden-Turnhalle beim SFC Harz-Weser anzutreten. Die Gastgeber unterlagen im ersten Spiel gegen den starken Neuling DJK Northeim II mit 2:3.

Obwohl die VG-Herren nur mit sechs Spielern antreten konnten, ging das Team hoch motiviert ins Spiel. Die VG lag im ersten Satz immer knapp  in Führung und konnte diesen Satz schließlich mit 25:21 für sich entscheiden. Im zweiten Satz genügte den Gastgebern vom SFC eine Schwächephase der VG, um sich von 14:11 auf 20:12 abzusetzen, und damit ging dieser Durchgang mit 25:15 an den SFC.

Auch im dritten Satz war der SFC zunächst spielbestimmend, aber die Herren aus LaPeKa und Osterode konnten auch einen 10:17-Rückstand Punkt für Punkt verkürzen. Als man dann aus einem 21:23 sogar die 24:23-Führung erreichte, war der Satzgewinn zum Greifen nah. Die VG vergab aber diese Chance und unterlag noch knapp mit 24:26. Auch der 4. Satz war hart umkämpft. Hatte zunächst der SFC die Nase vorn, so drehte sich bald das Spiel und die VG konnte durch einen 25:20-Satzgewinn zum 2:2 ausgleichen.

Im Entscheidungssatz war die VG nur noch zu Beginn gleichwertig, danach war die Luft raus. Über ein 5:8 beim Seitenwechsel fiel die VG bis auf 6:11 zurück, ein Rückstand, der nicht mehr aufzuholen war. Mit 9:15 musste man die 2:3-Niederlage hinnehmen. Hatte sich die Mannschaft der VG LaPeKa/Osterode vor dem Spiel aufgrund der zahlreichen Ausfälle wenig Siegchancen ausgerechnet, so zeigte der Spielverlauf, das man auch durchaus hätte gewinnen können. Die VG spielte mit Dr. Joachim Cordes, Holger Harms, Iwan Heckmann, Sebastian Knoth, Max Kraemer und Peter Warneke.