Startseite
Neuigkeiten
Pressespiegel
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Spielbericht 06./07.02.2010

U14-Jungen-Team der VG mit Doppelsieg

VG-Herren unterliegen Northeim nur knapp

Pressemitteilung vom 07.02.2010

LaPeKa/Osterode (Co) Am Wochenende hatten zwei U14-Teams und die Bezirksliga-Herren in Northeim Punktspiele zu bestreiten.

Die beiden bislang noch spielfreien U14-Teams der Volleyball-Gemeinschaft hatten am Samstag jeweils gegen das Team von DJK Kolping Northeim III anzutreten. Das VG-Jungen-Team (VG I) gewann dabei klar mit 2:0 Sätzen (25:12, 25:21), ohne aber spielerisch zu überzeugen. Die jüngere Mädchen-Mannschaft (VG III) unterlag zwar mit 0:2 Sätzen (15:25, 24:26), hatte aber im zweiten Satz bei eigenem Satzball schon die Chance zum Satzgewinn. Im abschließenden Spiel der beiden VG-Teams gewannen die Jungen mit 2:0 Sätzen (25:8, 25:20). Die Jungen übernehmen mit diesem Doppelsieg die Tabellenspitze vor der diesmal spielfreien älteren Mädchen-Mannschaft der VG II. Für die VG I spielten: Lukas Boschen, Ansgar Muermans, Jona Rathmann und Philipp Steinmann, für die VG III spielten Katharina Boschen, Natalie Cordes, Katharina Koch, Cinja Niehus, Laura Seifert, Filiz Uygun und Vivian Wollburg.

Die Herren der VG LaPeKa/Osterode spielten am Sonntag bei DJK Kolping Northeim II um Bezirksliga-Punkte. Den ersten Satz gab die VG klar mit 17:25 ab, doch schon im zweiten Satz hielt man beim 22:25 gut mit. Im dritten Satz lag das Herren-Team der Volleyball-Gemeinschaft durchweg in Führung und konnte diesen Durchgang klar mit 25:17 für sich entscheiden. Auch im vierten Satz dominierte zunächst das VG-Team, doch als die Gastgeber die 16:12-Führung der VG ausgleichen konnte, stand das Spiel auf des Messers Schneide. Bis zum 19:19 konnte sich kein Team absetzen, aber jetzt stand der Northeimer Block perfekt und die VG-Angreifer fanden kein Mittel, den Ball im gegnerischen Feld unterzubringen. Erst beim fast aussichtslosen 19:24-Rückstand gelangen der VG nochmals zwei Punkte, aber mit dem 21:25 wurde die 1:3-Niederlage besiegelt. „Gut gespielt, einen Satz gewonnen, aber es hätte diesmal mehr sein können!“, so das Fazit von VG-Trainer Dr. Joachim Cordes. Die VG spielte Holger Harms, Iwan Heckmann, Sebastian Knoth, Max Kraemer, Lennart Last, Andreas Seyer, Frederic Traupe und Peter Warneke.