Startseite
Neuigkeiten
Pressespiegel
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Kurzbericht 07.03.2010

Landesmeisterschaften der weiblichen U18

Mädchen der VG trotzen Emlichheim und belegen Platz 8

Am Sonntag starteten die VG-Mädchen in der Zwischenrunde mit einem knappen 0:2-Niederlage (20:25 und 18:25) gegen den Hannover-Meister TKW Nienburg. Die Spielerinnen wirkten zeitweise zu verkrampft und hatten eine hohe Fehlerquote bei ihren Aufschlägen und im Angriff. Anschließend spielte man gegen den Weser-Ems-Meister SC Union Emlichheim locker auf. Mit einem “freien Kopf” brachte das VG-Team seine beste Turnierleistung und führte im ersten Satz sogar lange Zeit. Mit guten Aufschlägen wurde Druck gemacht und der Angriff agierte mutig. Da der Block und die Feldabwehr viele der harten Angriffe der Gegner entschärfte schien sogar ein Satzgewinn im Bereich des Möglichen. Am Ende musste man sich aber knapp mt 18:25 geschlagen geben. Auch im zweiten Satz war man zunächst gleichwertig, konnte dem Druck der Favoriten aber auf Dauer nicht Stand halten. Nach einem 14:25 war die 0:2-Niederlage perfekt. Trotzdem erhielt man anschließend ein großes Lob von der Emlichheimer Trainerin.

Im Spiel um Platz 7 und 8 traf man abschließend auf den MTV Wolfenbüttel, den man bei den Bezirksmeisterschaften knapp mit 2:1 bezwungen hatte.Im ersten Satz gab es ein zähes Ringen um jeden Punkt, wobei die Wolfenbütteler Mannschaft am Ende glücklich mit 25:21 die Nase vorn hatte. Danach waren die VG-Mädchen im zweiten Satz etwas “von der Rolle”, doch sie fanden noch einmal ins Spiel zurück. Der klare Rückstand konnte noch verkürzt werden, aber nach einem 18:25 war die 0:2-Niederlage perfekt.

Der damit erreichte 8.Platz unter den besten U18-Teams Niedersachsens ist für die Mädchen der VG LaPeKa/Osterode und des TSV Schwiegershausen, die die VG-Mädchen erneut unterstützten, dennoch ein Riesenerfolg.