Startseite
Neuigkeiten
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Spielbericht 07./08.11.2009

Beide U14-Jugend-Teams der VG erfolgreich in Northeim

 VG-Damen-Teams mit 1:3-Auswärts-Niederlagen

Pressemitteilung vom 08.11.2009

LaPeKa/Osterode (Co) Am Wochenende waren bis auf die Herren alle Punktspiel-Teams der VG LaPeKa/Osterode auswärts im Einsatz.

Bereits am Samstagvormittag konnten sich die beiden U14-Jugend-Teams der VG LaPeKa/ Osterode in der Jugendspielrunde in Northeim gegen DJK Kolping Northeim II durchsetzen. Nachdem zunächst die VG II gegen Northeim mit 2:0 (25:10, 25:17) konnte auch die VG I einem 2:0-Sieg mit 25:17, 25:21 erzielen. Im abschließenden VG-internen Spiel gewann die VG I den ersten Satz mit 25:18, die VG II glich durch 25:12 aus. Im Entscheidungssatz hatte dann schließlich die VG II mit 15:12 knapp die Nase vorn. Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag für die U14-Jugend-Teams der VG LaPeKa/Osterode, auf den die Mädchen und Jungen der VG und ihre Trainerin Susanne Cordes stolz sein konnten. Für die VG I spielten  Natalie Cordes, Cinja Niehus, Laura Seifert, Philipp Steinmann, Filiz Uygun und Vivian Wollburg. Die VG II spielte mit Lukas Boschen, Laura Braunsdorff, Stina Hesse, Lea Mollius und Antonia Schnell.
Unser Foto zeigt die U14-Jugend II der VG LaPeKa/Osterode, die ihre ersten beiden Punktspiele der Jugendrunde am Samstag gewinnen konnte.

Am Samstagnachmittag reisten die Damen I der Volleyball-Gemeinschaft ins Eichsfeld  zum Bezirksliga-Punktspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Nesselröden. In der kleinen und vor allem niedrigen Halle hatte das VG-Team die erwarteten Schwierigkeiten. Dennoch spielte man mit dem Tabellenzweiten gut mit und konnte im ersten Satz zunächst auch in Führung gehen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die deutlich routinierteren Gastgeberinnen aber immer besser ins Spiel. Als die VG I von 15:15 bis auf 15:21 in Rückstand geriet, war dieser Satz entschieden und ging mit 18:25 verloren. Ein ähnliches Bild zeigte sich im zweiten Satz, als man vom 12:11 bis auf 12:18 zurückfiel und sich mit 19:25 geschlagen geben musste. Dennoch gab das junge VG-Team nicht auf und bestimmte das Spiel im dritten Satz. Nach einem 25:21 wurde schließlich der Satzgewinn bejubelt, doch danach sank im VG-Team im 4. Satz merklich die Konzentration. Mit 1:7 und 3:14 fiel man aussichtslos zurück und überließ  den Gastgeberinnen mit 8:25 fast kampflos das Spiel. Bei ihrem „Abenteuer Bezirksliga“  konnten die Damen I der VG LaPeKa/Osterode aber erneut über weite Strecken mit einem Spitzenteam mithalten und zur Freude ihrer Trainerin Susanne Cordes einen Satzgewinn verbuchen. Die VG-Damen, bei denen erstmals die ehemalige Herzberger Spielerin Ann-Katrin Beck zum Einsatz kam und sich sofort problemlos integrierte, spielte weiterhin mit Melissa Cordes, Susanne Cordes, Alena Knabe, Annika Oberbeck, Melanie Oberbeck, Kristin Preuß und Celina Tämmerich.

Schließlich hatten die Damen II der VG LaPeka/Osterode am Sonntag in Göttingen ihr Kreisliga-Punktspiel bei der VSG Göttingen III zu bestreiten. Hier begegneten sich drei Sätze lang zwei Teams „auf Augenhöhe“. Im ersten Satz konnte sich die VG II mit 25:22 knapp durchsetzen, doch im zweiten Satz dominierten die Gastgeberinnen. Als die VG II einen 10:19-Rückstand in eine 21:19-Führung verwandeln konnte, schien auch der zweite Satzgewinn zum Greifen nah. Einige vermeidbare Fehler auf Seiten der VG II brachten aber Göttingen wieder zurück ins Spiel und mit 21:25 ging dieser Satz verloren. Nachdem das Team der VG II den Auftakt des dritten Satzes mit 0:5 „verschlafen“ hatte, lief man fast durchweg einem Rückstand hinterher und musste sich erneut mit 21:25 geschlagen geben. Jetzt waren bei den VG-Damen „die Luft raus“ und mit 10:25 ging Satz 4 und das Spiel mit 1:3 Sätzen verloren. Für die VG II, die ihre beiden etatmäßigen Zuspieler ersetzen musste, spielten Annett Bachmann, Ann-Katrin Beck, Nelly Fuchs, Ankileta Gjini, Darja Kaluger, Mareike Kumm, Friederike Roddies und Linna Sommer.