Startseite
Neuigkeiten
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Spielbericht 12.12.2009

Sensationeller Doppelsieg für Damen II der VG

VG-Herren nach zwei Niederlagen Letzter

Pressemitteilung vom 12.12.2009

LaPeKa/Osterode (Co) Am Samstag waren die U14-Jugend II,  die Damen II und die Herren der VG LaPeKa/Osterode im letzten Punktspieleinsatz vor Weihnachten. Am Vormittag bestritt die U14-Jugend I der VG LaPeKa/Osterode in Pöhlde ihre letzten beiden Spiele der Jugendspielrunde. Gegen den 1. VC Pöhlde III entwickelte sich ein spannendes Spiel, das man mit 22:25 du 20:25 nur denkbar knapp verlor. Auch gegen den 1. VC Pöhlde II hielt die VG II beim 16:25 und 19:25 lange Zeit gut mit, es fehlte aber noch die Konstanz im Spiel. Trotzdem ist die positive Entwicklung der jungen VG-Spielrinnen und Spieler seit Beginn der Jugendspielrunde unverkennbar. Für die VG II spielten Lukas Boschen,  Stina Hesse, Lea Mollius und Jona Rathmann.

Am Nachmittag waren die Damen II und die Herren der Volleyball-Gemeinschaft Gastgeber in der Lindenberghalle. Die Damen II gingen dabei gegen Kreisliga-Tabellenführer SG Volleyball Münden III als krasser Außenseiter ins Spiel. Der Ausfall von zwei Spielerinnen der VG II wurde durch den Einsatz von VG-Routinier Anja Biel mehr aus kompensiert. Überraschend konnte man so im ersten Satz gegen die Favoriten mithalten und am Ende sogar mit 26:24 knapp gewinnen. Nachdem der zweite Satz klar mit 15:25 verloren ging, schienen sich die Gäste durchzusetzen, doch die VG II konterte. Mit 25:17 wurde der dritte Satz klar gewonnen, und jetzt merkte das VG-Team, dass es hier durchaus gewinnen konnte. So gab die VG II im vierten Durchgang auch bei einem klaren 16:21-Rückstand nicht auf, glich zum 22:22 aus und hatte beim 24:22 bereits zwei Matchbälle. Münden konnte zwar noch einmal ausgleichen, doch mit 26:24 machte die VG II „den Sack zu“. Dieser völlig unerwartete 3:1-Erfolg motivierte das Team auch im zweiten Spiel gegen den Tabellenvierten VSG Göttingen III. Nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Satz, der mit 15:25 verloren ging, gewannen die Schützlinge von Trainerin Susanne Cordes die Durchgänge zwei und drei mit 25:19 und 26:24 (nach Abwehr von zwei Satzbällen). Im vierten Satz zeigte die VG II dann ihre enorme Nervenstärke, als man auch beim 15:24-Rückstand nicht aufgab. Mit einer Aufschlagserie brachte VG-Zuspielerin Vanessa Knappe ihr Team Punkt für Punkt heran. Die Gäste wurden immer nervöser und mit 26:24 ging auch dieser Satz an die VG II. Damit war der umjubelte zweite 3:1-Erfolg des Tages sichergestellt. Für die VG II spielten Annett Bachmann, Anja Biel, Nelly Fuchs, Ankileta Gjini, Darja Kaluger, Vanessa Knappe, Mareike Kumm, Katharina Renner und Mona Schwerthelm.

Die Herren hatten gleichzeitig in ihrem Spiel gegen den Tabellenführer der Bezirksliga TSG Uslar keine Chance. Nach einem 8:25 hielt man in den Folgesätzen zwar besser mit, doch mit 20:25 und 20:25 war die erwartete 0:3-Niederlage nach einer knappen Stunde perfekt. Gegen  die Lokalrivalen vom SFC Harz-Weser lag man im ersten Satz schnell mit 2:11 zurück und konnte nur noch bis auf 19:25 verkürzen. Im zweiten Satz drehte man dann aber den Spieß um und ließ den Gästen beim 25:9 keine Chance. Die Stimmung im Team war gut, der Angriff spielte druckvoll und in der Feldabwehr wurden viele Bälle gerettet. Leider konnten die VG-Herren aber in den Folgesätzen nicht mehr an diese Leistung anknüpfen und überließen wieder den Gästen das Geschehen. Mit 13:25 und 11:25 ergaben sich die Herren aus LaPeKa und Osterode ihrem Schicksal. Diese 1:3-Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf  lässt die VG auf den letzten Tabellenplatz zurückfallen und der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jetzt bereits vier Punkte. Die VG spielte mit Dr. Joachim Cordes, Martin Frank, Holger Harms, Iwan Heckmann, Sebastian Knoth, Max Kraemer, Frederic Traupe und Peter Warneke.