Startseite
Neuigkeiten
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Spielbericht 14.11.2009

U14-Jugend-Teams gehen diesmal leer aus

Schwarzer Tag auch für VG-Bezirksliga-Teams

Pressemitteilung vom 14.11.2009

LaPeKa/Osterode (Co) Am Samstag waren bis auf die Damen II erneut alle Punktspiel-Teams der VG LaPeKa/Osterode im Einsatz. 

Die beiden U14-Jugend-Teams der VG LaPeKa/Osterode waren in der Lindenberghalle Gastgeber für sechs Spiele der Jugendspielrunde. Die VG I hatte dabei gegen die Jungen-Mannschaft des TSC St. Andreasberg II wie erwartet keine Chance. Mit 11:25, 6:25 gingen die Sätze klar verloren. Gegen DJK Kolping Northeim I unterlag man im ersten Satz mit 12:25, konnte aber den zweiten Satz lange ausgeglichen gestalten. Schließlich unterlag man mit 18:25, was die zweite 0:2-Niederlage des Tages perfekt machte. Die VG II konnte gegen den 1.VC Pöhlde I nach einem 15:25-Satzverlust den zweiten Satz mit 25:23 knapp gewinnen. Im Entscheidungssatz musste sich die VG II aber schließlich doch mit 9:15 und damit 1:2 Sätzen geschlagen geben. Gegen den TSC St. Andreasberg I hatte man zunächst beim 8:25 keine Chance. Im zweiten Satz war die VG II lange Zeit gleichwertig, aber dann setzte sich die größere Routine der Gäste durch und mit 17:25 war die 0:2-Niederlage besiegelt. Für die VG I spielten  Laura Braunsdorff Natalie Cordes, Cinja Niehus und Philipp Steinmann. Die VG II spielte mit Lukas Boschen, , Stina Hesse, Lea Mollius, Jona Rathmann und Antonia Schnell.

Die Herren der Volleyball-Gemeinschaft hatten am Samstagnachmittag ihr Bezirksliga-Punktspiel beim 1. VC Pöhlde III zu bestreiten. Die Gastgeber boten zu ihrem Heimspiel viele „Altinternationale“ auf, die stark auftraten. Trotzdem hielt das VG-Team zunächst gut mit. Aus einer 9:8-Führung der VG wurde aber bald ein 9:12-Rückstand und als man von 11:13 auf 11:17 zurückfiel, war der Satz entschieden und mit 14:25 ging dieser erste Satz verloren. Die Herren aus LaPeKa und Osterode konnte aber auch im zweiten Satz nach einigen Umstellungen gut mitspielen. Bis zum 19:20 hielten sie das Match offen, danach waren es vermeidbare Fehler, die die Gastgeber auf die Siegerstraße zum 25:19 brachten. Nach diesem unglücklich verlorenen Satz lief bei den Herren der VG LaPeKa/Osterode im dritten Durchgang nicht mehr viel zusammen und mit 10:25  ergaben sie sich fast kampflos zur 0:3-Niederlage. Die Stärke der Pöhlder an diesem Tag bekamen anschließend auch die bisherigen Tabellenzweiten VSG Göttingen III zu spüren, die ebenfalls mit einer 0:3-Niederlage nach Hause reisen mussten. Die VG-Herren, bei denen erstmals der 18-jährige Lennart Last zum Einsatz kam und dabei zu überzeugen wusste, spielte weiterhin mit Dr. Joachim Cordes, Holger Harms, Iwan Heckmann, Sebastian Knoth, Max Kraemer, Andreas Seyer, Frederic Traupe und Peter Warneke.

Schließlich waren die Damen I der Volleyball-Gemeinschaft ebenfalls am Samstag in Göttingen zu Gast bei der VSG II zum Bezirksliga-Punktspiel. Auch für die VG-Damen I war bei ihrer 0:3-Niederlage (18:25, 9:25, 16:25) gegen den neuen Tabellenzweiten nichts zu holen. „In dieser Besetzung ist die VSG II das stärkste Team der Liga!“, so Trainerin Susanne Cordes nach dem Spiel ihrer jungen Mannschaft. Die VG LaPeKa/Osterode I spielte mit Ann-Katrin Beck, Melissa Cordes, Susanne Cordes, Alena Knabe, Annika Oberbeck, Melanie Oberbeck, Kristin Preuß und Celina Tämmerich.