Startseite
Neuigkeiten
Pressespiegel
Beach-Volleyball
City-Beachcup
Trainingszeiten
Spielpläne usw.
Archiv 2008/09
Geschichte
Impressum
Spielbericht 23./24.01.2010

Doppelsieg zum Auftakt der U14-Jugendrunde für VG

Weibliche U20 der VG Sechster bei Bezirksmeisterschaft

Pressemitteilung vom 24.01.2010

LaPeKa/Osterode (Co) Am Wochenende waren nur zwei Jugend-Teams der VG LaPeKa/ Osterode im Einsatz.

Am Samstag spielten die Mädchen der VG II in der U14-Jugendspielrunde in Northeim  gegen die Teams von DJK Kolping Northeim I und III. Gegen Northeim I setzten sich die VG-Mädchen in einem spannenden Spiel knapp mit 18:25, 25:15 und 15:13 und damit 2:1 Sätzen durch. Gegen Northeim III war dagegen der 2:0-Sieg mit 25:4 und 25:8 schnell unter Dach und Fach. Die VG II spielte mit Laura Braunsdorff, Stina Hesse, Lea Mollus und Antonia Schnell. Die beiden weiteren VG-Teams in der U14-Jugendrunde starten am 06.02.2010 mit ihren Punktspielen.

Am Sonntag reisten die Mädchen der weiblichen U20 nach Hann. Münden, um mit acht weiteren Teams den Bezirksmeistertitel auszuspielen. Nach der kurzfristigen Absage von zwei Teams traf die VG als Drittplatzierter der Region Südniedersachsen in der Vorrunde auf den Südniedersachsen-Meister SG Volleyball Münden und auf den Vizemeister aus Braunschweig-Süd, SV Borussia Salzgitter.  Gegen die Landesliga-Spielerinnen des Gastgebers war man beim 0:2 mit 4:25, 16:25 chancenlos. Gegen das Team aus Salzgitter, das ebenfalls mehrere Landesliga-Spielerinnen in Reihen hatten, sah es schon viel besser aus. Im ersten Satz hatte man beim 22:17 bereits den Satzgewinn vor Augen, vergab die große Chance aber mit 23:25. Im zweiten Satz kam dann nach einem 14:14-Zwischenstand kaum noch eine Ballannahme zum Zuspieler, und mit 18:25 wurde auch dieser Satz abgegeben. Ein Sieg in diesem Spiel, vielleicht sogar ein Unentschieden, hätte zum Einzug ins Habfinale der besten vier Teams genügt. Aber das VG-Team, in dessen Reihen fünf Spielerinnen der in der Vorwoche erfolgreichen U18-Mannschaft standen, war diesmal nicht wieder zu erkennen. Die Ballannahme und Feldabwehr wirkte sehr unbeweglich und ohne Konzentration und im Angriff wurde viel zu harmlos und hektisch agiert, so Trainerin Susanne Cordes nach dem Spiel.

Im Kampf um die Plätze 5 bis 7 konnte sich das Team gegen den MTV Wolfenbüttzel mit 2:0 (25:12, 25:23) durchsetzen und sich ein wenig rehabilitieren, gegen den USC Braunschweig war man abschließend mit 0:2 (13:25, 18:25) aber klar unterlegen. Der erreichte 6. Platz bei diesen Meisterschaften war zwar das angestrebte Ziel, aber für die VG-Mädchen wäre in Normalform Platz 4 oder vielleicht sogar der 3. Platz möglich gewesen. Für die VG spielten: Melissa Cordes, Annika Oberbeck, Melanie Oberbeck, Kristin Preuß, Celina Tämmerich (alle VG I), Verena von Daake, Laura Spillner, Katrischa Zarins (TSV Schwiegershausen).